„Man möge mir eine Tüte Logik reichen…“

„Man möge mir eine Tüte Logik reichen…“

… natürlich voll Kompostierbar, die Tüte natürlich. Wobei ich mir bei der Logik nicht so sicher bin, ob diese bei manchen sich auch nach 6 Monaten rückstandsfrei zersetzt.

Nach EN/DIN 13432 kompostierbare kleine praktische Tütchen gibt es bei Aldi ( und anderen Anbietern auch) für einen Preis von ca 1,99 € für 20 Stück schon seit mehreren Jahren. Diese sind fein aufgerollt erhältlich und nennen sich Biokompost Müllbeutel.

Wenn in diese Beutel ganze 6 Monate benötigen, um sich zuzersetzen, könnte es da sein, dass diese auch dazu genutzt werden können nicht nur den Lebensmittelabfall von der Küche in die Biotonne zu transportieren, sondern sogar das frische gute Obst aus dem Laden bis nach Hause. Die Eigenschaften, Tragegriffe, Flüssigkeitsdicht und Reißfest finde ich da voll interessant. Vielleicht ist ein Aufdruck mit der Assoziation frisch – statt Müll noch etwas ansprechender. Ein Bäcker hier um die Ecke hatte die Idee schon.

Liebe Aldimenschen

wenn ein Kunde für die kleine Tüte 0,09 € mehr zahlt um sein Obst nach Hause zu bringen ist das sicherlich nicht schlimm. Einige Kunden haben bestimmt wiederverwendbare Tragetaschen zu hause die auch in den Kofferraum oder die Handtasche passen. Ich kann mich erinnern, das es mal Netze gab, die hat jetzt irgendjemand neu erfunden.

Vielleicht können diese Dinger auch in etwas größer hergestellt werden, so in der Größe wo so ein Einkauf rein kommt. Oh Schreck, die gibt es Tatsache auch in 60 l. Auweia, was machen wir denn da? Logik hält wohl doch nicht so lange wie die Beutel.

P.S.

Ich habe gehört, dass die Banane schon verpackt wurde, mit 100% biologisch abbaubarem Material und das seit sehr vielen Jahren schon. Da war einer clever, der hat nur vergessen sich das nach DIN zertifizieren zu lassen. Unglaublich was es so alles gibt.

 

 

Über den Autor

CUBEadmin administrator

Trainerin - Coach für OfficeManagement | Personalverwaltung | Rechnungswesen