AEVO

Die folgenden Übungstest´s sind nach Erhalt eines CODES druchführbar. Bitte wenden Sie sich an die Dozentin.

Im folgenden üben Sie mit fallbezogenen Aufgaben. Die Fragen werden durch eine Ausgangssituation eingeleitet, die sich auf die Musterfirma beziehen. Die Aufgaben sind gebundene Fragen (Multiple-Choice-Fragen) geben jeweils die Anzahl der richtigen Antwortmöglichkeiten vor.

Beschreibung der Musterfirma - WICHTIG bitte vorher lesen

Die Musterfirma

ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit ca. 800 Mitarbeitern in Deutschland, welches medizintechnische Geräte entwickelt, produziert und vertreibt. In der Unternehmenszentrale in Berlin befinden sich die Hauptverwaltung, die Forschungs- und Entwicklungsbereiche sowie ein großer Produktionsbereich für das Kernprodukt des Unternehmens. Am Standort Berlin sind ca. 700 Mitarbeiter beschäftigt, davon 55 Auszubildende (darunter zehn Auszubildende unter 18 Jahren) in verschiedenen Ausbildungsjahren. Das Unternehmen verfügt über einen Betriebsrat, ist Mitglied im Arbeitgeberverband und richtet sich nach einem gültigen Tarifvertrag.

4 Ausbildungsberufe

18 Industriemechaniker (Fachrichtung Produktionstechnik) in den gewerblich-technischen Bereichen
18 Industriekaufleute
16 Bürokaufleute in den kaufmännischen Bereichen
3 Fachkräfte für Systemgastronomie in der selbstbetriebenen Kantine des Unternehmens

Die Betreuung der Auszubildenden

1 hauptberufliche Ausbilderin im kaufmännischen Bereich
1 hauptberuflichem Ausbilder im gewerblich-technischen Bereich
mehreren Ausbildungsbeauftragten in den Abteilungen bzw. Fertigungsbereichen
1 nebenberuflichen Ausbilder im Gastgewerbe


Im gewerblich-technischen absolvieren alle Auszubildenden im ersten Ausbildungshalbjahr eine Grundausbildung Metall,
in der firmeneigenen Ausbildungswerkstatt. Anschließend werden alle relevanten Produktionsbereiche des Unternehmens durchlaufen.
Die Ausbildung wird durch eine vierwöchige außerbetriebliche Maßnahme ergänzt.


Die kaufmännischen Auszubildenden durchlaufen verschiedene Abteilungen und Bereiche der Musterfirma.
Für sechs Wochen werden die Auszubildenden Bürokaufleute und die Industriekaufleute
in einem der vier anderen Standorte in Vertriebsbüros eingesetzt werden.


Die Fachkräfte für Systemgastronomie absolvieren den größten Teil ihrer Ausbildung in der werkseigenen Kantine und sind für einige Wochen in den Abteilungen Rechnungs- und Personalwesen eingeplant. Durch einen dreiwöchigen Ausbildungsabschnitt in einer überbetrieblichen Ausbildungseinrichtung des Gastgewerbes wir die Ausbildung ergänzt.


Alle Auszubildenden werden für einige Wochen in den europäischen Fertigungs- und Vertriebsstandorten ausgebildet,
um ihre sprachliche und interkulturelle Kompetenz zu entwickeln.
Weiterhin nehmen alle an einer Einführungswoche zu Beginn der Ausbildung teil,
in der das gegenseitige Kennenlernen der Auszubildenden und Ausbildungsverantwortlichen,
das Entwickeln von Sozialkompetenz und das Vertrautmachen mit dem Unternehmen im Mittelpunkt steht.


Die praktische Ausbildung im Betrieb wird durch einen berufsbegleitenden Teilzeitunterricht
für die gewerblich-technischen Auszubildenden und die Auszubildenden im Gastgewerbe und dem mehrwöchigen Blockunterricht für
die kaufmännischen Auszubildenden in der Berufsschule ergänzt. Für alle Auszubildenden wird zusätzlichen innerbetrieblicher Unterricht angeboten.

Handlungsfeld 1Handlungsfeld 2Handlungsfeld 3Handlungsfeld 4

Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen

Rechtliches
Teil I
Berufe und Inhalte
Teil II
Ausbildungsbeauftragte
Teil III
Kosten und Nutzen
Teil IV
Rechtsquellen
Teil V
Rechte & Pflichten
TEIL VI

Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken

Ausbildung vorbereiten
Teil - I
Auszubildende auswählen
Teil - II
Audbildungsvertrag
Teil III
Arbeitszeiten
Teil IV
Einführungsphase
Teil V
Probezeit
Teil VI
Jugend- und Auszibildenenvertretung
Teil VII
Fehlverhalten
Teil VIII

Ausbildung durchführen

Kompetenzbereiche
Teil I
Lernziele
Teil II
Taxonomie
Teil III
Methoden
Teil IV
Rollenspiel
Teil V
JAV
Teil xx

Ausbildung abschließen

Prüfungsausschuss
Teil I
Verkürzung
Teil II
nicht bestanden
Teil III
Ausbildungszeugnis
Teil IV

Empfehlung
Es folgen Produktempfehlungen zur Kaufmöglichkeit per Klick auf das Bild

Die AEVO-Lernkartei besteht
aus 380 Lernkarten (DIN A7)
Rapesco 1428 19mm Smile
Foldback Befestigungsclips