„Man möge mir eine Anleitung reichen!“

„Man möge mir eine Anleitung reichen!“

… aus unzähligen Möglichkeiten, die eine Richtige herauszufinden ist nicht immer leicht. Alles im Leben besteht aus vielen Puzzleteilen, mal mehr oder mal weniger. Mit dem richtigen System kann das Puzzle zu einem großen Ganzen zusammen gesetzt werden. Schon mal probiert einen Zauberwürfel zu lösen? Mit der richtigen Anleitung ebenfalls kein Hexenwerk.

Jedes Puzzleteil ist eine erkennbare Möglichkeit, mit der begonnen werden kann. Einige haben den Blick die richtigen Teile schneller zu finden als andere. Manche sortieren alles vorher nach Farben, andere nach Randstücken und Typen. Bei einem Zauberwürfel ist schon alles ein großes Ganzes, Teile können nicht verschwinden.

Bei einem Puzzle kann es schon mal einige Zeit in Anspruch nehmen um den richtigen Weg zu finden. Hier und da wird probiert, zusammengesetzt und wieder auseinander genommen. Ist der richtige Weg gefunden, kann dieser nicht immer wieder rekonstruiert werden. Ein Puzzle zu lösen folgt eher dem Try and Error Prinzip. Beim Würfel ist es scheinbar etwas schwieriger und dennoch einfacher als bei einem Puzzle, hier gibt es schon Systeme die verwendet werden können. Mit dem Try and Error gelingt eine Lösung hier eher nicht. 

Es gilt, sich aus der Auswahl von Systemen, genau die heraus zu suchen mit denen das beste Ergebnis in der bestmöglichen Zeit zu erreichen ist. Meist gibt es Lösungswege die genau in der vorgegebenen Reihenfolge zum Ziel führen. Die Optimierung ist hier nicht mehr die Reihenfolge oder das System als solches sondern die Geschwindigkeit. Das Training. 

Was ist jedoch, wenn aufgestellte Systeme = Regeln = Prozessabläufe immer wieder Erneuert werden. Die natürliche Erneuerung ist eine Überprüfung des Systems als ständige Fehleranalyse mit notwendigen Korrekturen. In Unternehmen ist das Qualitätsmanagement dafür zuständig. Die Beteiligten sollen und können an dieser Fehleranalyse teilhaben und entsprechende kontinuierliche Verbesserungsvorschläge machen.

Die unnatürliche Erneuerung geschieht, wenn sich am System Beteiligte nicht an die Regeln halten und sich dadurch nicht korrigierte Fehler einschleichen. In einigen Unternehmen werden Systeme, für die es einige Zeit in Anspruch genommen hat diese aufzustellen und zu implementieren, über den Haufen geworfen. Durch einen ständigen Personalwechsel gehen Erfahrungen und Verantwortlichkeiten für Fehler und Ergebnisse verloren.

Als würde aus dem gerade frisch fertig gestelltem Puzzle jemand Teile oder ganze Stücke entfernen und diese neu mischen. Ob nun aus der Mitte oder vom Rand, einige Teile des Bildes sind noch erkennbar einige gar nicht mehr. Beim Würfel fällt dies nicht gleich so auf, er ist immer noch ein Ganzes. Jedoch wenn hier gemischt wird, ist kein Stein mehr an der Stelle an der er seine Aufgabe richtig erfüllt.

Ständig versucht jemand neu zu mischen, bei einem Puzzle kann es recht schwierig werden, da nur die Try and Error Methode wieder zum Ziel führt. Beim Würfel ist es wieder etwas einfacher, es kann auf das bereits erprobte System zurückgegriffen werden. Je mehr es vorher Trainiert wurde und alle Beteiligten sich an der richtigen Stelle, zum richtigen Zeitpunkt, die richtige Handlung ausführen, kann die Rekonstruktion recht schnell von statten gehen.

Über den Autor

CUBEadmin administrator

Trainerin - Coach für OfficeManagement | Personalverwaltung | Rechnungswesen